Altmühl Radweg

Auf dem Altmühl Radweg sind täglich und besonders im Frühling sowie Sommer tausende Radler unterwegs. Insgesamt stehen 321,5km zur Verfügung, die in mehrere Etappen abgefahren werden können. Glücklicherweise gibt es örtlich viele Gaststätten mit Übernachtungsmöglichkeiten, Hotels & Co, sodass man auch genügend Pausen für Anfänger auf der Route einbauen kann. Der Radweg geht von Rothenburg bis über Gunzenhausen nach Eichstätt über Kehlheim bis nach Brombachsee-Treuchtlingen. An Auswahl mangelt es nicht, um den Radweg in variablen Etappen zu packen und dann auf dem Altmühl Radweg der eigenen Ausdauer zu frönen und die circa 321,5km abzufahren.

Auf dem Radweg finden Radler eine großartige Landschaft wieder, weil die Region sehr Natur belassen ist. Nicht zu vergessen, dass örtlich auch eine Vielzahl an Restaurants sehr nahe des Altmühl Radwegs zu finden sind, um örtlich auch mal eine schmackhafte Pause mit regionalen Köstlichkeiten einlegen zu können. Hotels & Unterkünfte finden sich örtlich wieder, damit auch für Anfänger und Familien eine gute Basis geschaffen ist, die zum Übernachten örtlich beiträgt.

Auf dem Altmühl Radweg sind sehr viele Radfahrer stets unterwegs, aber auch etliche Anfänger, Familien und Gruppen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Radweg eben auch für Anfänger, Profis und Fortgeschrittene Fahrer geeignet ist. Hier kann jeder seiner Ausdauer frönen, sich sportlich verbessern und einfach mal die Schönheit der Natur betrachten. Langweilig wird es hier nicht und auf den Weg gibt es neben Wiese, Landschaft, Natur auch einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Altmühltalradweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.